chaste &
creator
Photobucket

 

Wenn ich SCHREIEN könnte wärt ihr TAUB

Diese Seite dreht sich rund um das Chaos, welches in meiner Seele vorherrscht. Seelenschrott, Esstörungen und anderes sind auf dem Blog Thema.
Ich beschreibe hier meinen Alltag und meine Gedanken. Wer diese Sachlagen abstößt oder geheilt ist rate ich diesen Blog zu verlassen!

Ich möchte hiermit niemanden in eine Essstörung reinziehen oder von meiner Lebensweise überzeugen. Es sind lediglich meine Gefühle, Probleme und Ansichten die ich hier niederschreibe um meiner Seele Luft zu machen.

Ich beantworte gerne konstruktive Kritik. Beleidigungen werden sofort gelöscht, also spart euch bitte die Mühe.

Definition Essstörung


Mit Essstörung bezeichnet man eine Verhaltensstörung mit meist ernsthaften und langfristigen Gesundheitsschäden.
Zentral ist die ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“. Sie betrifft die Nahrungsaufnahme oder deren Verweigerung und hängt mit psychosozialen Störungen und mit der Einstellung zum eigenen Körper zusammen (Psychosomatik). Wenn die Störung zwanghaft ist, spricht man von Sucht oder Abhängigkeit.


Anorexia Nervosa-Magersucht


Magersucht (Anorexia nervosa) ist durch einen absichtlich und selbst herbeigeführten Gewichtsverlust gekennzeichnet. Durch Hungern und Kalorienzählen wird versucht, dem Körper möglichst wenig Nahrung zuzuführen, durch körperliche Aktivitäten soll der Energieverbrauch gesteigert werden. Die betroffene Person sieht dabei den eigenen körperlichen Zustand häufig nicht, sie empfindet sich als zu dick, auch noch mit extremem Untergewicht (Körperschemastörung).


Depression

Depressiv (v. lat.: deprimere = „niederdrücken“ bezeichnet umgangssprachlich einen Zustand psychischer Niedergeschlagenheit. Als medizinischer Begriff (Diagnose) wird die Depression zu den affektiven Störungen gezählt. In der gegenwärtigen psychiatrischen Terminologie (→ ICD 10) lautet die Krankheitsbezeichnung depressive Episode. Dabei bleibt offen, ob die Krankheit reaktiv, neurotisch oder endogen entstanden ist. Die Diagnose wird nach Symptomen und Verlauf gestellt.

(QUELLE: Wikipedia)



Gratis bloggen bei
myblog.de